Schlagwort: Jaron Verlag

Ich bin ein Mitglied der Mörderischen Schwestern und durfte jetzt mal Rede und Antwort stehen. Bettina Kerwien schreibt seit frühester Kindheit und sie kann sich noch sehr gut an ihre Anfänge erinnern … Seit wann schreibst du und weißt du noch, wie es zu deiner ersten Veröffentlichung kam? Ich schreibe quasi »schon immer« und hatte […]

Weiterlesen

Mal was zum Feiern: Der neue Kappe-Krimi ist da! Hoch die Tassen! Rennet in den Buchhandel, liebe alle! Wichtiges Thema im Band von 1976: Frauenrechte. 1976 waren verheiratete Frauen nämlich noch nicht voll geschäftsfähig. Ehemänner konnten Konten auflösen und Arbeitsverträge für sie kündigen. Auch das Abtreibungsgesetz wurde gerade erst reformiert. Jedenfalls wieder eine spannende Recherche […]

Weiterlesen

Tegel/Heiligensee – Vor kurzem ist in der von der Nordberliner Krimi-Ikone Horst Bosetzky erfundenen Kult-Krimi-Reihe „Es geschah in Berlin“ das neueste Buch erschienen. Es heißt „Au revoir, Tegel“. Die RAZ sprach mit der Autorin Bettina Kerwien. Ihr neues Buch ist erschienen. Es handelt sich dabei um einen Kettenroman mit unterschiedlichen Autoren. Was ist das Besondere […]

Weiterlesen

Er ist endlich erschienen, mein neuer Roman. Diesmal durfte ich im Jaron Verlag einen Band zu der bekannten und beliebten Reihe um die Kriminalistenfamilie Kappe beisteuern (es geschah in Berlin). Und darum geht es: Dezember 1974: West-Berlin ist stolz auf seinen soeben eröffneten Flughafen Tegel-Süd. Der hochmoderne Airport im französischen Sektor gilt als Berlins neues […]

Weiterlesen